Montag, 15. Oktober 2012

Administrative Entlastung

Nicht nur Existenzgründer und junge Unternehmen werden von der Flut der administrativen Anforderungen im wahrsten Sinne des Wortes ausgebremst. Die Buchhaltung muss gemacht werden, der Umsatzsteuertermin drückt, Papier ist zu bestellen, Angebote für den neuen Drucker einzuholen. Alles Jobs, die ein Assistent erledigen könnte. Einen Mitarbeiter einzustellen ist mit Fixkosten verbunden, die durch die Einnahmen (noch) nicht gedeckt werden können. Daneben stellt sich die Frage, ob ein Unternehmer permanent oder doch eher phasenweise einen Assistenten benötigt. Um das auszuprobieren ist die Firma Strandschicht aus Berlin eine gute Möglichkeit. Sie bietet virtuelle Assistenten auf Abruf für vieles, was im Geschäftsalltag an administrativen und organisatorischen Aufgaben anfällt.