Montag, 22. Oktober 2012

Energiefördermittel finden Sie in der BINE-Datenbank

Wenn Sie auf der Suche nach Energie-Fördermitteln sind, so ist die BINE-Datenbank vom Fachinformationszentrum Karlsruhe (FIZ) die erste Adresse.

Die Suche nach privat nutzbaren Fördermitteln ist kostenfrei, für einen Beitrag von knapp 30,- € netto jährlich erhält man den vollen Zugriff auf sämtliche aktuell verfügbare Energie-Förderprogramme für Privatleute, Unternehmen, Verbände, Vereine, Institutionen etc., was für Berater und Unternehmen gleichermaßen von Interesse sein kann.

Die Suche ist recht einfach. Die  Suchkriterien gliedern sich nach Postleitzahl. Zielgruppe, Vorhaben und Fördermaßnahmen. Der Nutzer bekommt nicht nur Programme präsentiert, die von öffentlichen Behörden verwaltet werden, sondern auch Programme von örtlichen Stromversorgern, Gemeinden oder anderen lokal relevanten Institutionen.

Für die spezielle Suche nach Energiefördermitteln gibt es m.E. derzeit keine aktuellere und umfassendere Datenbank als die BINE.


www.grantconsult.de         Tel.: 0211-73061900    info@grantconsult.de