Mittwoch, 15. Januar 2014

Fördertipp für gemeinnützige Vereine und gemeinwohlorientierte Einrichtungen



Der Ökostromzertifizierer Grüner Strom Label e.V. (GSL) startet pünktlich zum Jahresbeginn 2014 das Programm „SolidarSolar. Es bezieht sich auf Photovoltaikanlagen auf Gebäuden. Das Programm hat ein Fördervolumen von 200.000 € und die Förderberechtigten können sich bis zum 15. April 2014 bewerben. 


Für alle Vereine und gemeinnützigen Einrichtungen ist wichtig zu wissen, dass die Solaranlage zur Stromerzeugung auf dem Dach oder an einer Fassade errichtet wird. Die Anlage darf ein Leistungsspektrum von 2 bis max. 50 kWp haben.


  • Der maximal mögliche Zuschuss liegt bei 20% der Investitionskosten.
  • Führen Sie weitere Energieeffizienzmaßnahmen (z.B. Austausch alter Elektrogeräte oder Beleuchtungsanlagen) im selben Gebäudekomplex durch, ist ein Zuschuss von 20% für die effizienten Austauschsysteme drin.
  • Falls Sie einen Stromspeicher installieren, können die Kosten hierfür sogar mit 30% gefördert werden.


Natürlich sind an die Förderung einige Bedingungen geknüpft, die der Antragsteller erfüllen muss: Er muss Ökostrom mit dem „Grüner-Strom-Label“ oder einer vergleichbar hochwertigen Einstufung beziehen bzw. er muss darauf umstellen.

Alle Details zum Programm finden Sie hier.



www.grantconsult.de        Tel.: 0211/7306 1900             info@grantconsult.de
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de